Neues aus
der Schule

Einweihung Neubau: Mehr Platz zum Leben und Lernen.

img_20170623_090926

Der Neubau ist fertiggestellt –  und wir sind stolz auf diesen großzügigen und schönen Ort für unsere Schulgemeinschaft. Im Rahmen des Schulfestes am 08.09. 2017 findet um 16:00 Uhr die feierliche Eröffnung mit anschließendem Rundgang statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Der Neubau ist fertiggestellt –  und wir sind stolz auf diesen großzügigen und schönen Ort für unsere Schulgemeinschaft. Im Rahmen des Schulfestes am 08.09. 2017 findet um 16:00 Uhr die feierliche Eröffnung mit anschließendem Rundgang statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Wir sind stolz auf diesen großzügigen und schönen Ort, in dem unsere Schulgemeinschaft in Zukunft lernen, essen, musizieren, programmieren, lachen und einfach beisammen sein kann. Viel Platz und Licht sowie modernste Haus- und Medientechnik bieten den Schüler*innen ideale Lern- und Entwicklungsbedingungen.

Im Neubau finden ab sofort folgende Bereiche und Angebote ihre neue Heimat:

  • Die neue Mensa
  • Die Beratungsabteilung
  • Entspannungs- und Ruheräume
  • Die Medienabteilung
  • Die Bibliothek
  • Der Fachbereich Informatik mit Mac- und PC-Raum
  • Der Fachbereich Musik
  • Die Klassenräume des Jahrgangs 10 mit moderner Medientechnik
  • Teambüros für die unterrichtenden Lehrer*innen des Jahrgangs 10

 

Kulturfest 2017: ein voller Erfolg!

_MG_8143

Unser viertes Kulturfest unter dem Motto „Der Sturm und die Welt danach … “ war ein tolles Event und ein voller Erfolg. Die Spiel- und Gestaltungsfreude aller Akteure auf ihre Leistung war deutlich erleb- und spürbar.

Unser viertes Kulturfest unter dem Motto „Der Sturm und die Welt danach … “ war ein tolles Event und ein voller Erfolg.
Die Spiel- und Gestaltungsfreude aller Akteure auf ihre Leistung war deutlich erleb- und spürbar. 

In der mehr als ausverkauften Aula haben sich die Zuschauer vom Zauber der Darstellungen mitnehmen lassen und mit großer Begeisterung jede einzelnen Szene der Aufführung genossen. Damit hat das Kulturfest hat unseren im „Kulturfahrplan“ festgeschriebenen Zielen alle Ehre gemacht.

Es war ein tolles Event, in dem es erneut gelungen ist, die ganz unterschiedlichen Fäden zu einem stimmigen Ganzen zusammenzuführen, bei dem man die Spiel- und Gestaltungsfreude und den Stolz aller Akteure – groß und klein – auf ihre Leistung bei allen Formaten deutlich erleben und spüren konnte. Das mehr als ausverkaufte Haus hat sich vom Zauber der Darstellungen mitnehmen lassen und mit großer Begeisterung jede einzelnen Szene der Aufführung genossen. – So ist das Kulturfest aus meiner Sicht das absolute Highlight im Schuljahr und durch seine komplexe Anlage zwar eine große Herausforderung, aber auch ein ganz großes Geschenk an die Schulgemeinschaft.

ruth2

Ich danke allen Akteuren – den Kolleg*innen der künstlerischen Fächer, der Kulturgruppe, Ruth Zimmer, den vielen externen Künstlern – besonders Simone Reindell und Kai Fischer für ihr Konzept und die Regie -, aber auch der Big Band, der Schulband, dem Lehrerchor und den weiteren Fachlehrern und unterstützenden Sozial- und Sonderpädagog*innen sowie den Kolleg*innen, die aus Interesse und Neugier als Besucher gekommen sind!

Carola Fichtner

Schulleiterin

Entdecken, was Religionen vereint: die Ausstellung „WELTRELIGIONEN – WELTFRIEDEN – WELTETHOS“.

Plakat zur Ausstellung

Wir eröffnen im Rahmen unserer Projektwoche am Dienstag, den 13.06.2017, um 10 Uhr in der Aula die Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“, die bis zum Schuljahresende in der Schule gezeigt wird. 

Wir eröffnen im Rahmen unserer Projektwoche am Dienstag, den 13.06.2017, um 10 Uhr in der Aula die Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“, die bis zum Schuljahresende in der Schule gezeigt wird. 

Die Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“ wurde von der Stiftung Weltethos konzipiert und realisiert. Thematische Klammer und Schwerpunkt ist die vom Schweizer Theologen Hans Küng entwickelte „Weltethos-Idee“: die Frage nach gemeinsamen ethischen Werten und Maßstäben der Religionen und philosophischen Traditionen. Dabei geht es vor allem um die Bedeutung dieser ethischen Botschaften in der heutigen Zeit.

Die Stadtteilschule Bahrenfeld möchte mit der Ausstellung die Besucher einladen, die faszinierende Welt der Religionen besser kennenzulernen. Die Religionen sollen in ihrer Verschiedenheit vorgestellt, aber auch auf Gemeinsamkeiten im Hinblick auf ethische Fragestellungen aufmerksam gemacht werden. So sollen interkulturelle und interreligiöse Auseinandersetzung und Begegnung gefördert werden.

In diesem Schuljahr haben vier Klassen unserer Schule (6b, 6c, 7a, 7b) bereits zu den Inhalten der Ausstellung gearbeitet und präsentieren einige Ergebnisse bei der Eröffnung. Im Rahmen der Projektwoche und im Unterricht bis zu den Sommerferien haben dann alle anderen Klassen die Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen und von den vier Klassen geführt zu werden. Für die Öffentlichkeit ist die Eröffnung eine gute Gelegenheit die bereits weitgereiste Ausstellung in Bahrenfeld besuchen zu können.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, der Eröffnung am Dienstag beizuwohnen und neue Perspektiven auf die Religionen und ethische Werte kennenzulernen!

Hintergundinformationen:

Seit dem Jahr 2001 reist die Ausstellung in verschiedenen Sprachen und Ausführungen mit großem Erfolg um die Welt. Sie ist in Schulen, Gemeindezentren, Kirchen und Bildungsinstitutionen ebenso zu sehen wie in Banken, Rathäusern, Mehrgenerationenhäusern oder staatlichen Einrichtungen und Behörden. Häufig wird sie im Rahmen von Projektwochen, Vortragsreihen und interkulturellen Veranstaltungen gezeigt.

Logo

Die Idee eines „Weltethos“ geht zurück auf Hans Küng und sein Buch „Projekt Weltethos“ (1990). 1993 wurde sie in der „Erklärung zum Weltethos“ des Parlaments der Weltreligionen konkretisiert und seither in zahlreichen Publikationen entfaltet.

1995 gründete Hans Küng in Tübingen die Stiftung Weltethos für interkulturelle und interreligiöse Forschung, Bildung und Begegnung. Ziele der Stiftungsarbeit sind die Vermittlung ethischer und interkultureller Kompetenz sowie Dialog, Zusammenarbeit und Frieden zwischen den Religionen und Kulturen.

Mehr Informationen finden Sie unter diesem Link.

Registrierung für das Mittagessen.

vegetables-573958_1280

Für das Mittagessen gibt es drei Registrierungs-
möglichkeiten: online,
per Formular und telefonisch.

Für das Mittagessen gibt es drei Registrierungsmöglichkeiten. Ersten online, hierfür gibt es einen neuen Link im Service-Bereich. Zweitens per Formular, das Sie im Download-Bereich finden und drittens telefonisch.

  • Für die Online-Anmeldung einfach müssen Sie sich in den Service-Bereich einloggen: hier klicken.
  • Das Anmeldeformular finden Sie in unserem Downloadbereich, einfach hier klicken.
  • Telefonische Registrierung unter:  0921 / 34 89 00 15 

Informationsbroschüre zum Download

Alle Informationen zum Mittagessen finden Sie gebündelt in unserer Informationsbroschüre, die sie hier herunterladen können.

Alle wichtigen Informationen rund um den Wahlpflichtunterricht ab Klasse 7.

IMG_0216 (1)

Wir bieten Ihnen eine Broschüre mit allen wichtigen Informationen  rund um den Wahlpflichtunterricht ab Klasse 7 zum Download. Einfach hier klicken.

Wir bieten Ihnen eine Broschüre mit allen wichtigen Informationen  rund um den Wahlpflichtunterricht ab Klasse 7 zum Download. Einfach hier klicken.